Über mich

Product Designer &
UX-Experte aus Hamburg

Ich entwerfe schöne und benutzerfreundliche Produkte. Es macht mir Freude, Dinge zu kreieren, die schön und gleichzeitig praktisch sind.

Meine Fähigkeiten umfassen sowohl kreative als auch technische Themen. Das bedeutet, dass ich gestalterische Arbeiten abliefere und auch Programmierfähigkeiten z.B. in JavaScript einsetze, um neue Konzepte zu erarbeiten.

Ich bin seit über zehn Jahren als Designer tätig und habe mich auf das Design und die Entwürfe von Websites und Apps spezialisiert. Mein Schwerpunkt liegt dabei im UX Design.

Mit elf Jahren habe ich meine erste Webseite programmiert. Aus dieser Leidenschaft heraus habe ich meinen Master of Arts in Interaction Design an der HAW Hamburg absolviert. Parallel zu meinem Studium habe ich bereits als Designer für verschiedene Unternehmen gearbeitet. Sehr viel Erfahrung habe ich im Bereich Marketing und Grafikdesign bei der Lotto24 AG gesammelt. Dort habe ich zahlreiche Landingpages erstellt und Grafikdesign-Arbeiten übernommen. Ich habe aber auch Prozesse mit Skripten in JavaScript und PHP automatisiert. In meinem Auslandsemester in den USA habe ich sehr viel Erfahrung gesammelt, wie am Silicon Valley Apps erstellt werden. Später habe ich für einen breiten Kundenstamm gearbeitet. Somit stieß ich zur Better Bell. Dort sammle ich Erfahrungen in den Bereichen Scrum, agiler Softwareentwicklung und Produktdesign.

In meiner Masterarbeit habe ich ein sprachbasiertes Social Media entworfen. Das Prinzip funktioniert so: Ein Nutzer spricht eine Kurznachricht zu einem Ort, einer Person oder einem Hashtag in die Aufnahme-App. Ein anderer Nutzer kann sich diese im Original ausspielen lassen, indem er zum Beispiel sagt »Alexa, spiele mir alle Nachrichten zum Thema Hamburg aus«. Außerdem wird in der dazugehörigen Smartphone-App ein News Feed angezeigt, in dem die neusten Nachrichten zu sehen sind – ähnlich wie bei Twitter. Das besondere an Fonobox: Anstelle der Stimme von Alexa erklingt die des Users selbst.

Presse

PAGE Magazin

Meine Masterarbeit wurde im PAGE Magazin veröffentlicht
„Fonobox: Wie designt man ein Conversational Interface?“

Eine Auswahl meiner bisherigen Erfahrungen und Verantwortlichkeiten:

  • Gestaltung und Realisierung von Websites & Apps
  • Kundenbedürfnisse erkannt und gemeinsam mit Produkt- und Entwicklungsteams in Mehrwerte umgewandelt
  • Konzepte, Wireframes, User Flows, und high fidelity Prototypen erstellt
  • Produktdesign in Absprache mit Produktmanagern entwickelt
  • Iterative Methoden praktiziert (Agile Softwareentwicklung und Design Thinking)
  • Usability Tests durchgeführt
  • Branding & Rebranding, Logo-Designs erstellt
  • Grafische Gestaltung von Printmedien wie z.B.: Flyer, Grußkarten, Visitenkarten, Bücher, etc.
  • 3D Design und Animation
  • Programmierung von Skripten in JavaScript und PHP
  • Videospieldesign und -Programmierung

Lebenslauf

Berufserfahrung

UX Designer

Better Bell Services GmbH
Jan. 2022 – Heute

UI/UX & Brand Designer

ankernest GmbH
Jul. 2018 – Heute

UX Designer

BB Group GmbH
Aug. 2020 – Dez. 2021

Interaction Designer

PlusCon GmbH
Okt. 2016 – Juli 2018

Werkstudent Design

Lotto24 AG
Mai 2012 – Sept. 2016

Ausbildung

Master of Arts – MA, Interaction Design

HAW Hamburg 2018
Arbeit: FONOBOX – Konzeption und Gestaltung eines Microblogging-Netzwerkes für Conversational Interfaces

Bachelor of Arts – BA, Kommunikationsdesign

HAW Hamburg 2016
Arbeit: Foodation – Das mobile Ernährungstagebuch – Konzeption und Gestaltung einer grafischen Benutzeroberfläche zur Erfassung von Nährwerten

Auslandssemester USA

California State University, Long Beach
Herbst 2014