ORBIT

Montag, 13. August 2018 · Interaction Design

Kein Mensch ist fähig, einen nach mathematischen Aussagen perfekten Kreis zu zeichnen. Sämtliche Entwürfe eines solchen werden niemals makellos sein und bestenfalls eine Abwandlung des Idealbilds verkörpern.
 Spieler des interaktiven Games “Orbit” stellen sich aber genau dieser Herausforderung — und das auch noch mit Handicap! Denn während der eine Spieler den Zeichenstift nur vertikal führen darf, kann der andere lediglich auf die horizontale Strichführung Einfluss nehmen. Neben der utopischen Zeichnung eines perfekten Kreises haben also beide Spieler zusätzlich mit ihrer gemeinsamen Koordination zu kämpfen.

Semesterarbeit, MA Kommunikationsdesign, Masterforum KoDe, Prof. Almut Schneider, Prof. Dr. Anke Haarmann, Prof. Heike Grebin, Prof. Peter Kabel, WiSe 2016/17

← Portfolio